Aktuelle Resultate

Freitag, 23. Oktober 2020
2. Liga - VBC Sursee (RVI-Cup) 3:2 
5. Liga - Sportunion Beckenried 1:3 (25:27, 22:25, 25:20, 22:25)

Samstag, 24. Oktober 2020
5. Liga - STV Buttisholz 2:3 (23:25, 27:25, 17:25, 25:23, 9:15)
4. Liga - SV Knutwil-St. Erhard 0:3 (18:25, 15:25, 12:25)

Sonntag, 25. Oktober 2020
3. Liga - RTZ Innerschweiz 3:2 (24:26, 25:20, 23:25, 25:21, 15:4)
NLB - VBC Kanti Baden Verschoben
Kids U15 Turnier / Dreifachhalle Sarnen ABGESAGT

Kalender

Die Saison 2020/21 wurde bis mindestens 23. November 2020 unterbrochen

Jetzt Volleya-Maske hier sichern!

3. Liga A - VBC Malters

Am Montagabend machten wir uns zu acht auf den Weg nach Malters um gegen deren 1. Mannschaft anzutreten.

Beim einschlagen wurde schnell klar dass das gegnerische Team nicht unterschätzt werden darf. Im ersten Satz konnten wir zwar mit 4 Punkten in Führung gehen, vermochten aber leider nicht daran aufzubauen. Schnell waren diese Punkte von Malters aufgeholt und der Punkteunterschied wuchs an. Der 1. Satz ging mit 25:11 an Malters.

Im zweiten Satz konnten wir uns etwas besser einbringen. Bis zum Stand von 20ig Punkten war es ziemlich ausgeglichen, doch auch in diesem Satz hat Malters am Ende durch ihre Services und guten Angriffen mehr Druck ausüben können, woraufhin wir mit 20:25 Punkten verloren.

Im 3. Satz starteten die Frauen von Malters gut und wir wiederum mit zu vielen ungezwungen Fehlern. Wir konnten zwar noch einige Punkte aufholen doch am Ende hat es leider wieder nicht gereicht. Der dritte und letzte Satz ging mit 25:19 wiederum an Malters.

Unser Teamfazit war: zu wenig Druck und zu viele Eigenfehler von unserer Seite...Aber es gibt ja noch die Rückrunde, da werden wir versuchen den Heimvorteil auszunutzen und 3 Punkte abzuholen. :-)


3. Liga A - VBC Malters

Am Montagabend machten wir uns zu acht auf den Weg nach Malters um gegen deren 1. Mannschaft anzutreten.

Beim einschlagen wurde schnell klar dass das gegnerische Team nicht unterschätzt werden darf. Im ersten Satz konnten wir zwar mit 4 Punkten in Führung gehen, vermochten aber leider nicht daran aufzubauen. Schnell waren diese Punkte von Malters aufgeholt und der Punkteunterschied wuchs an. Der 1. Satz ging mit 25:11 an Malters.

Im zweiten Satz konnten wir uns etwas besser einbringen. Bis zum Stand von 20ig Punkten war es ziemlich ausgeglichen, doch auch in diesem Satz hat Malters am Ende durch ihre Services und guten Angriffen mehr Druck ausüben können, woraufhin wir mit 20:25 Punkten verloren.

Im 3. Satz starteten die Frauen von Malters gut und wir wiederum mit zu vielen ungezwungen Fehlern. Wir konnten zwar noch einige Punkte aufholen doch am Ende hat es leider wieder nicht gereicht. Der dritte und letzte Satz ging mit 25:19 wiederum an Malters.

Unser Teamfazit war: zu wenig Druck und zu viele Eigenfehler von unserer Seite...Aber es gibt ja noch die Rückrunde, da werden wir versuchen den Heimvorteil auszunutzen und 3 Punkte abzuholen. :-)