Aktuelle Resultate

Freitag, 23. Oktober 2020
2. Liga - VBC Sursee (RVI-Cup) 3:2 
5. Liga - Sportunion Beckenried 1:3 (25:27, 22:25, 25:20, 22:25)

Samstag, 24. Oktober 2020
5. Liga - STV Buttisholz 2:3 (23:25, 27:25, 17:25, 25:23, 9:15)
4. Liga - SV Knutwil-St. Erhard 0:3 (18:25, 15:25, 12:25)

Sonntag, 25. Oktober 2020
3. Liga - RTZ Innerschweiz 3:2 (24:26, 25:20, 23:25, 25:21, 15:4)
NLB - VBC Kanti Baden Verschoben
Kids U15 Turnier / Dreifachhalle Sarnen ABGESAGT

Kalender

Die Saison 2020/21 wurde bis mindestens 23. November 2020 unterbrochen

Jetzt Volleya-Maske hier sichern!

3. Liga A - VBC Rotkreuz

3. Liga A – VBC Rotkreuz

Am Samstag 1. Februar spielten wir gegen den erstplatzierten VBC Rotkreuz. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen und die Vorfreude. Nach einer Niederlage in der Vorrunde wollten wir nun den Spiess umdrehen.

Vor Heimpublikum wurden spannende Spielzüge gespielt. Der erste Satz war sehr ausgeglichen und wir konnten das Kopf-an-Kopf-Rennen mit 25:21 für uns gewinnen. Wir wussten aber, dass der Gegener nicht zu unterschätzen war und auch für die weiteren Sätze viel Einsatz nötig war.

Diesen Schwung aus dem ersten Satzgewinn konnten wir leider nicht in die nächsten Sätze mitnehmen. Rotkreuz servierte stark und griff variantenreich an. So konnten wir im zweiten Satz ab 14 Punkten nicht mehr mithalten. Rotkreuz zog davon auf 25:14. Auch im dritten Satz waren wir stark gefordert und konnten unsere Leistung nicht abrufen. Schon zu Beginn hatten wir ein Loch, aus dem wir nicht mehr herauskamen. Rotkreuz gewann den dritten Satz mit 25:18 Punkten. So war im letzten Satz etwas die Luft raus und obwohl die Motivation da war, das Spiel noch zu drehen gelang es uns nicht auf dem Feld die nötigen Punkte zu machen.

Natürlich waren wir enttäuscht über diese Niederlage. Am Sponsorenapero stiessen wir dann miteinander an und das verlorene Spiel rückte etwas in den Hintergrund. Mit Tränen vor Lachen und gemütlichem Beisammensein wurde der Abend doch noch gerettet.


3. Liga A - VBC Rotkreuz

3. Liga A – VBC Rotkreuz

Am Samstag 1. Februar spielten wir gegen den erstplatzierten VBC Rotkreuz. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen und die Vorfreude. Nach einer Niederlage in der Vorrunde wollten wir nun den Spiess umdrehen.

Vor Heimpublikum wurden spannende Spielzüge gespielt. Der erste Satz war sehr ausgeglichen und wir konnten das Kopf-an-Kopf-Rennen mit 25:21 für uns gewinnen. Wir wussten aber, dass der Gegener nicht zu unterschätzen war und auch für die weiteren Sätze viel Einsatz nötig war.

Diesen Schwung aus dem ersten Satzgewinn konnten wir leider nicht in die nächsten Sätze mitnehmen. Rotkreuz servierte stark und griff variantenreich an. So konnten wir im zweiten Satz ab 14 Punkten nicht mehr mithalten. Rotkreuz zog davon auf 25:14. Auch im dritten Satz waren wir stark gefordert und konnten unsere Leistung nicht abrufen. Schon zu Beginn hatten wir ein Loch, aus dem wir nicht mehr herauskamen. Rotkreuz gewann den dritten Satz mit 25:18 Punkten. So war im letzten Satz etwas die Luft raus und obwohl die Motivation da war, das Spiel noch zu drehen gelang es uns nicht auf dem Feld die nötigen Punkte zu machen.

Natürlich waren wir enttäuscht über diese Niederlage. Am Sponsorenapero stiessen wir dann miteinander an und das verlorene Spiel rückte etwas in den Hintergrund. Mit Tränen vor Lachen und gemütlichem Beisammensein wurde der Abend doch noch gerettet.