Matchbericht 3. Liga A - VBC Küssnacht

Da wir bekanntlich unter der Woche bisher nie wirklich auf Touren kamen, wollten wir uns heute das Gegenteil beweisen.

Der Start verlief etwas harzig, wir passten uns sehr dem Niveau des Gegners an. Am Anfang des Satzes schafften wir es nicht Küssnacht abzuschütteln, sie waren immer ca. 4 Punkte an uns dran, was aber nicht unbedingt ein beruhigendes Polster war. Leider schlug auf der Seite von Küssnacht das Verletzungspech zu und somit waren Sie für den Rest vom ersten Satz etwas geschockt. Wir konnten ihn dann doch deutlich mit 16:25 gewinnen.

Der wichtige 2. Satz war geprägt von vielen Eigenfehler unsererseits. Beim Spielstand von 20:17 starteten wir doch noch zur Aufholjagd und konnten dank guter Serviceleistungen doch noch 23:25 punkten.

«So fertigmachä ezä sucht wird das wieder spaat», sagten wir zueinander und starteten motiviert in den 3. Satz. Wir hatten das Spiel immer mehr oder weniger unter Kontrolle bis zum Spielstand von 17:23, dann machte Küssnacht 4 Punkte in Folge und wir begannen zu zittern anstatt zu punkten… Sandra fand aber beim Timeout die richtigen Worte damit wir am Schluss die 3 Punkte mit nach Hause nehmen konnten. 


#volleya