Aktuelle Resultate

Samstag, 2. Oktober 2020
NLB - G&B Scuola Volley abgesagt

Kalender

Mittwoch, 07. Oktober 2020
20:00 Uhr 4. Liga- VB Fides Ruswil / MZH Giswil (RVI-Cup)

Sonntag, 11. Oktober 2020
16:00 Uhr NLB - VBC Züri Unterland / Rübisbach Kloten

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht in der Halle, sowie das Contact tracing!

NLB - G&B Scuola Volley

Erstes Heimspiel der Saison wortwörtlich ins Wasser gefallen

Unsere Gegner haben auf dem Weg zu uns nasse Füsse gekriegt und sind wieder ins Tessin abgetaucht.

Während wir uns die letzten Wochen voll und ganz auf unser erstes Heimspiel vorbereitet haben, am Spieltag um 16:00 Uhr alles aufgestellt und uns ans Einwärmen gemacht haben, meldeten sich die Tessinerinnen zum ersten Mal 45 Minuten vor Spielanpfiff aus Altdorf. Dies reichte nun wirklich nicht für einen pünktlichen Matchanpfiff. Also haben wir, das Damen 1 mit den Zuschauerinnen und Zuschauern, abgewartet und Tee getrunken.

Irgendwann kam die Info vom Trainer Boccali, dass sie nach ihrer sieben stündigen Autofahrt mit Hochwasser und gesperrten Strassen den Match nicht rechtzeitig spielen können, wie es Swiss Volley in den Regeln vorschreibt. Also wird unser erstes Heimspiel der Saison nun als Forfait-Sieg für Volleya gewertet oder wiederholt, was aber fast unmöglich erscheint in dieser speziellen Saison.

Die Spielerinnen von Volleya mitsamt den Trainern wollten unseren Zuschauerinnen und Zuschauern nun doch noch etwas Volleyball bieten. Während Filipe unser Assistenzcoach sich auf den Schiribock machte, spielte André unser Coach eine fehlende Mitte. Es wurden zwei Sätze gespielt und vollgas Einsatz gezeigt. Somit haben wir ein zusätzliches Training absolviert und können uns nächste Woche voll und ganz auf das nächste Team, nämlich den Volero Züri Unterland vorbereiten.

Nächstes Spiel: NLB - Volero Züri Unterland, Kloten Sonntag, 11. Oktober 2020 16:00 Uhr


NLB - G&B Scuola Volley

Erstes Heimspiel der Saison wortwörtlich ins Wasser gefallen

Unsere Gegner haben auf dem Weg zu uns nasse Füsse gekriegt und sind wieder ins Tessin abgetaucht.

Während wir uns die letzten Wochen voll und ganz auf unser erstes Heimspiel vorbereitet haben, am Spieltag um 16:00 Uhr alles aufgestellt und uns ans Einwärmen gemacht haben, meldeten sich die Tessinerinnen zum ersten Mal 45 Minuten vor Spielanpfiff aus Altdorf. Dies reichte nun wirklich nicht für einen pünktlichen Matchanpfiff. Also haben wir, das Damen 1 mit den Zuschauerinnen und Zuschauern, abgewartet und Tee getrunken.

Irgendwann kam die Info vom Trainer Boccali, dass sie nach ihrer sieben stündigen Autofahrt mit Hochwasser und gesperrten Strassen den Match nicht rechtzeitig spielen können, wie es Swiss Volley in den Regeln vorschreibt. Also wird unser erstes Heimspiel der Saison nun als Forfait-Sieg für Volleya gewertet oder wiederholt, was aber fast unmöglich erscheint in dieser speziellen Saison.

Die Spielerinnen von Volleya mitsamt den Trainern wollten unseren Zuschauerinnen und Zuschauern nun doch noch etwas Volleyball bieten. Während Filipe unser Assistenzcoach sich auf den Schiribock machte, spielte André unser Coach eine fehlende Mitte. Es wurden zwei Sätze gespielt und vollgas Einsatz gezeigt. Somit haben wir ein zusätzliches Training absolviert und können uns nächste Woche voll und ganz auf das nächste Team, nämlich den Volero Züri Unterland vorbereiten.

Nächstes Spiel: NLB - Volero Züri Unterland, Kloten Sonntag, 11. Oktober 2020 16:00 Uhr