Aktuelle Resultate

Im Moment finden keine Spiele statt

Kalender

Samstag, 5. Juni 2021
U17 Schweizermeisterschaft in Basel
10:00 Uhr Raiffeisen Volleya Obwalden - SC Gym Leonhard
13:45 Uhr Raiffeisen Volleya Obwalden - SDP Vedeggio
16:15 Uhr Raiffeisen Volleya Obwalden - Genève Volley

Live-Stream hier 

Sonntag, 6. Juni 2021
U13 Schweizermeisterschaft in der Vereinshalle Sarnen
10:00 Uhr Raiffeisen Volleya Obwalden - Leonhard SC Gym
12:30 Uhr Raiffeisen Volleya Obwalden - VBC Kanti Baden
15:00 Uhr Raiffeisen Volleya Obwalden - Schulsport Köniz

LET'S GO GIRLS!!

Jetzt Volleya-Maske hier sichern!

NLB - Volero Züri Unterland 0:3

Wir hatten uns sehr gut auf die Zürcherinnen eingestellt. In den Trainings hat André die Spielerinnen simuliert. Als wir ankamen waren wir ein wenig verwirrt, dass wir in der Halle von VBC Züri-Unterland spielen dürfen.

Wir sind sehr nervös ins Spiel gestartet. Wir machten zu viele Eigenfehler. Doch als wir uns ein wenig beruhigt hatten, konnten wir spielerisch mit den Zürcherinnen mithalten. Volero Züri Unterland spielte sehr überzeugend und sicherte sich somit den ersten Satz.

Auch im zweiten Satz war die Nervosität noch da. Die Zürcherinnen machten sehr viel Druck am Service, deshalb kamen wir nicht aus unserer Rotation heraus. André nahm ein Time-Out beim Stand von 0:4. Anschliessend hatten wir uns ein wenig gefangen, doch man merkte, dass die Volero Züri Spielerinnen uns körperlich überlegen waren. Ihre Blocks waren ein grosses Hindernis für uns. Zudem hielten wir uns nicht wirklich an unseren Gameplan. Somit ging auch der zweite Satz an die Zürcherinnen.

Wir sind sehr gut in den dritten Satz gestartet. Die Zürcherinnen wirkten nicht mehr so überzeugt, aber wir konnten unsere Chancen nicht nutzen und machten weiterhin zu viele Eigenfehler. Es gab einige lange, tolle Ballwechsel, welche aber nicht zu unseren Gunsten endeten. Schlussendlich gewann Volero Züri Unterland klar 18:25.

Volleya hat bis zum Schluss gekämpft und hat nie aufgegeben. Uns hat es sehr Spass gemacht gegen so ein Team zu spielen und wir freuen uns jetzt schon, wenn wir sie zu Hause empfangen dürfen. Am nächsten Sonntag um 17:30 Uhr spielen wir zu Hause gegen VBC Aadorf. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.

Nächstes Spiel: NLB - VBC Aadorf am 17. Oktober 2020 um 17:30 Uhr in der Vereinshalle Sarnen


NLB - Volero Züri Unterland 0:3

Wir hatten uns sehr gut auf die Zürcherinnen eingestellt. In den Trainings hat André die Spielerinnen simuliert. Als wir ankamen waren wir ein wenig verwirrt, dass wir in der Halle von VBC Züri-Unterland spielen dürfen.

Wir sind sehr nervös ins Spiel gestartet. Wir machten zu viele Eigenfehler. Doch als wir uns ein wenig beruhigt hatten, konnten wir spielerisch mit den Zürcherinnen mithalten. Volero Züri Unterland spielte sehr überzeugend und sicherte sich somit den ersten Satz.

Auch im zweiten Satz war die Nervosität noch da. Die Zürcherinnen machten sehr viel Druck am Service, deshalb kamen wir nicht aus unserer Rotation heraus. André nahm ein Time-Out beim Stand von 0:4. Anschliessend hatten wir uns ein wenig gefangen, doch man merkte, dass die Volero Züri Spielerinnen uns körperlich überlegen waren. Ihre Blocks waren ein grosses Hindernis für uns. Zudem hielten wir uns nicht wirklich an unseren Gameplan. Somit ging auch der zweite Satz an die Zürcherinnen.

Wir sind sehr gut in den dritten Satz gestartet. Die Zürcherinnen wirkten nicht mehr so überzeugt, aber wir konnten unsere Chancen nicht nutzen und machten weiterhin zu viele Eigenfehler. Es gab einige lange, tolle Ballwechsel, welche aber nicht zu unseren Gunsten endeten. Schlussendlich gewann Volero Züri Unterland klar 18:25.

Volleya hat bis zum Schluss gekämpft und hat nie aufgegeben. Uns hat es sehr Spass gemacht gegen so ein Team zu spielen und wir freuen uns jetzt schon, wenn wir sie zu Hause empfangen dürfen. Am nächsten Sonntag um 17:30 Uhr spielen wir zu Hause gegen VBC Aadorf. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.

Nächstes Spiel: NLB - VBC Aadorf am 17. Oktober 2020 um 17:30 Uhr in der Vereinshalle Sarnen