Raiffeisen Volleya Obwalden - TV Lunkhofen 1 (3:0)

Volleya übernimmt Tabellenführung

B.S Volleya Obwalden, bisher ungeschlagen in der Meisterschaft, spielte gegen TV Lunkhofen von Anfang an konzentriert und war dadurch das bestimmende Team. Souverän gewann sie den Satz mit 25:15 Punkten. Im zweiten Satz lag das Heimteam nur kurzfristig in Führung, danach glichen die Gäste aus und setzten sich ihrerseits ab. Lunkhofen führte bereits mit 22:19 in der «Money Time», der entscheidenden Spielphase am Ende eines Satzes, als die Volleya ihre wahre Stärke ausspielte. Das Team knickte nicht ein, sondern spielte konzentriert weiter. Volleya-Trainer Nik Buser unterstützte sein Team zusätzlich mit den Einwechslungen von Rebekka Abächerli und Jasmin Schulz und bewirkte dadurch einen markanten Impuls am Service. Sehr zur Freude der zahlreichen Fans drehte die Volleya das Spiel und gewann mit 23:25 auch den zweiten Satz. Das gleiche Bild zeigte sich auch im dritten Satz. Lunkhofen spielte sehr engagiert, die Obwaldenerinnen aber gewannen mit 25:22. Am nächsten Samstag trifft die Volleya auf den unmittelbaren Verfolger Volley Schönenwerd, was einer ersten Bewährungsprobe gleichkommt.

Telegramm
29.10.2016
Raiffeisen Volleya Obwalden - TV Lunkhofen 1: 3:0 – Sätze 25:15, 25:23, 25:22
Vereinshalle, Sarnen - 120 Zuschauer

Nächstes Spiel
Volley Schönenwerd - Raiffeisen Volleya Obwalden
Samstag, 05.11.2016, 15:00 Uhr, Turnhalle Feld, 5012 Schönenwerd


#volleya