Raiffeisen Volleya Obwalden - Volley Luzern Nachwuchs (3:0)

Volleya überzeugt im ersten Heimspiel

B.S. Das Team von Volleya Obwalden wollte sich bei seinem ersten Auftritt vor dem heimischen Publikum von der besten Seite zeigen, aber der Beginn des ersten Satzes verlief nicht ganz nach Plan. Eine hohe Eigenfehlerquote beim Heimteam machten es den Gegnerinnen leicht mitzuhalten. Die Volleya-Damen blieben gelassen und verbesserten sich rasch. Nachdem sie die Führung übernommen hatten, bauten sie ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Der erste Satz ging mit 25:16 klar an die Gastgeberinnen. Das war ein Einstieg, wie ihn sich die zahlreichen Volleya-Fans gewünscht hatten. Auch im zweiten Satz agierten die Obwaldnerinnen überlegen, oder wie es Volleya-Trainer Nik Buser formuliert: «Wir konnten über weite Strecken unser Spiel durchziehen». Das Heimteam zeigte keine erkennbare Schwäche und konnte insbesondere in der Verteidigung mit den Angriffen der Luzernerinnen umgehen. Dadurch ging der zweite Satz klar an die Volleya. Auch im dritten Satz hatten die Luzernerinnen keine geeigneten Mittel entgegenzusetzen und mussten sich endgültig geschlagen geben. Am kommenden Samstag ist der TV Lunkhofen in Sarnen zu Gast um sich mit Volleya zu messen.

Telegramm
22.10.2016
Raiffeisen Volleya Obwalden - Volley Luzern Nachwuchs: 3:0 – Sätze 25:16, 25:19, 25:19
Vereinshalle Sarnen

Nächstes Spiel
Raiffeisen Volleya Obwalden - TV Lunkhofen 1
Samstag 29.10.2016, 18:00 Uhr, Vereinshalle, Sarnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


#volleya