Aktuelle Resultate

Freitag, 23. Oktober 2020
2. Liga - VBC Sursee (RVI-Cup) 3:2 
5. Liga - Sportunion Beckenried 1:3 (25:27, 22:25, 25:20, 22:25)

Samstag, 24. Oktober 2020
5. Liga - STV Buttisholz 2:3 (23:25, 27:25, 17:25, 25:23, 9:15)
4. Liga - SV Knutwil-St. Erhard 0:3 (18:25, 15:25, 12:25)

Sonntag, 25. Oktober 2020
3. Liga - RTZ Innerschweiz 3:2 (24:26, 25:20, 23:25, 25:21, 15:4)
NLB - VBC Kanti Baden Verschoben
Kids U15 Turnier / Dreifachhalle Sarnen ABGESAGT

Kalender

Die Saison 2020/21 wurde bis mindestens 23. November 2020 unterbrochen

Jetzt Volleya-Maske hier sichern!

News

  • Saison-Unterbruch

    Swiss Volley hat am 27. Oktober 2020 entschieden in allen Ligen, mit Ausnahme der NLA, die Saison bis mindestens 23. November 2020 zu unterbrechen. Es...

  • 4. Liga - SV Knutwil-St. Erhard 0:3

    Wir fahren nach St.Erhard zu unserem zweiten Match. Einige Spielerinnen fehlen und so sind wir nur sieben.

    Der erste Satz beginnt und wir merken...

  • 3. Liga - RTZ Zentralschweiz 3:2

    Junge Mädels haben auf uns gewartet in der Bahnhofhalle am Sonntag nach dem Mittag. Die Talente starteten mit einer gewissen Unsicherheit und machten...

  • 5. Liga - Sportunion Beckenried 1:3

    Die neue Saison hat heute auch für uns angefangen und wie jede Saison starten wir retour auf dem Startfeld. Mit Filipe als neuer Trainer, René Büchler...

  • 2. Liga - VBC Sursee 1:3

    Auf Augenhöhe mit dem VBC Sursee

    Mit unserem neuen Trainer, Filipe Carrasco, und vielen neuen Gesichtern in der Aufstellung sind auch wir in die noch...

  • NLB - VBC Aadorf 0:3

    Mit Videoanalysen und einem Gameplan haben wir uns auf die Aadorferinnen vorbereitet. Es war unser erstes Heimspiel. Wir waren erfreut, dass trotz den...

Wichtige Vereinsinfo

Liebe Vereinsmitglieder Liebe Ehrenmitglieder Liebe Trainer und Ressortleiter/innen Liebe Sponsoren

„Mit viel Erfolg im Rücken in den hohen Norden und den Süden“ Volleyas Cheftrainer Nik Buser wird Nationalcoach der finnischen Junioren und sein Co-Trainer und unser Jugendkoordinator Oliver Wagner wechselt ins Tessin.

Mit dem neuen Jahr wird sich bei RAIFFEISEN Volleya Obwalden im sportlichen Bereich einiges verändern! Diese Woche informierte uns Nik sowie auch Oliver, dass sie beide unseren Verein verlassen möchten. Nik hat ein sehr spannendes Jobangebot beim finnischen Volleyballverband im Nachwuchsbereich und Oliver ein Trainer- und Sportdirektorangebot bei Giubiasco in der NLB erhalten. Nik sowie auch Oliver haben uns um die Aufhebung des Arbeitsverhältnisses per 10. Januar 2020 bei Oliver sowie 12. Januar 2020 bei Nik gebeten.

“Diese Kurzfristigkeit hat uns natürlich sehr überrascht. Dies ist jedoch in der Sportwelt leider üblich. Wir sind stolz darauf, dass unsere Trainer auch außerhalb der Innerschweiz so hoch geschätzt und gesucht werden“, sagt Volleyas Sportchef Roger Büchler. “Damit leuchtet auch unser Verein klar erkennbar auf.”

„Für den Vorstand sei es überhaupt keine Frage gewesen, den Bitten zur Vertragsauflösung der beiden Trainer nicht zuzustimmen“, betont Volleya-Präsident Adrian Zemp: “Natürlich schmerzen diese Abgänge, aber wir unterstützen unsere Trainer auch in diesem Fall von ganzem Herzen. Wir wollten ihnen keine Steine in den Weg legen.”

Nik, der in seiner vierten Saison bei Volleya ist, führte den Verein aus der 1. Liga in die NLB und gehört mit seinem Team inzwischen zur Ligaspitze. „Es ist eine grosse Ehre für mich, diesen Job in Finnland ausüben zu dürfen und ich sehe diese Chance mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Wir haben so viel bei Volleya aufgebaut und es ist natürlich auch schade, dieses Projekt zu verlassen.“

… und wie kann es weiter gehen? Ein Nachfolger als Cheftrainer des Fanionteams steht auch bereits fest: André Küenzi einer von unseren zwei jetzigen Assitenztrainern, übernimmt ab Mitte Januar, einen Spieltag vor Abschluss der Qualifikationsrunde, die Mannschaft.

Der Vorstand arbeitet mit Hochdruck daran, dass auch für die Juniorenteams von Oliver eine gute Lösung gefunden werden kann. Auch wenn wir momentan noch nicht eine definitive Lösung präsentieren können, hoffen wir dennoch auf das Verständnis der Vereinsmitglieder. In der Woche vom 6.-10. Januar 2020 finden die Trainings noch wie bis anhin statt. Wie es ab dem 13. Januar 2020 weitergehen wird, werden wir die entsprechenden Juniorenteams rechtzeitig informieren.

Wir danken Nik und und Oliver für ihre grosse Arbeit zu Gunsten von unserem Verein und wünschen ihnen in ihrer neuen Tätigkeit viel Erfolg. Gleichzeitig begrüssen wir André als neuen Headcoach und wünschen ihm und seinem Team für die seit gestern feststehende Finalrunde alles Gute.

…also packen wir es an. Veränderungen ermöglichen ja auch immer neue Chancen!!

Der Vorstand von RAIFFEISEN Volleya Obwalden wünscht euch allen frohe und erholsame Festtage und alles Gute für das Jahr 2020!

Weihnachtliche Grüsse Roger Büchler Sportchef